*** Kleiner Appetithappen aus der Fortsetzung von "Ein Engel für Vinz" ***

Die ersten Sätze aus dem noch unveröffentlichten 2. Teil von "Ein Engel für Vinz":

Arabella träumte von einem kalten, finsteren Verlies, aus dem es kein Entkommen gab und einem Engel, der sie rettete.
Nein, kein Engel, ein Vampir!
Sie würden es nie bis zum Krankenhaus schaffen!
Susi würde sterben - und sie selbst mit ihren ungeborenen Tochter.
Dann wurde es dunkel, nur noch dunkel und das Dunkel zerrte an ihr, versuchte sie mit sich zu ziehen. Sie spürte, dass sie nicht mehr genug Lebenskraft besaß, um sich dem zu widersetzen und in dieser Welt zu bleiben, aber da war diese Hand. Diese eine Hand, die sie mit fremder Lebenskraft umschlang und nicht gehen lassen wollte und eine Stimme, die durch das Dunkel zu ihr drang: „Halte durch!“...

7.3.17 13:38

Letzte Einträge: *** Leipziger Buchmesse 23.-26. März 2017 ***, Fantasy-Freitag: 21.4.17 Autorenlesung in Hohenlimburg, Für alle, die Schmuddelwetter haben und die 80er Jahre miterlebten:, Hier gibt's mich live und in Farbe:, Nachtrag: Interview auf der Leipziger Buchmesse mit den Librellis

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen